Businessplan erstellen

Tipps zur Erstellung eines Business-Plans

 

Kleinunternehmer und Selbstständige können sich um einen Existenzgründerkredit bewerben. Mit diesem Existenzgründerkredit, der vom Staat zur Verfügung gestellt wird, kann der Kleinunternehmer seine Firma starten und teure Anschaffungen finanzieren. Um die Bank jedoch von der Firma und der Idee zu überzeugen, müssen Unternehmer einen Businessplan erstellen. Beim Businessplan erstellen, muss der Unternehmer der Bank überzeugend darlegen, wie er sich auf dem Markt behaupten will.

Businessplan erstellen

Wer schon einmal einen Businessplan erstellen musste weiß, dass die Situation einem Vorstellungsgespräch gleicht. Der Bewerber muss beim Kreditgespräch etwas von sich möglichst gut präsentieren und verkaufen können. Wer also einen Businessplan erstellen muss und sich mit Präsentationen unsicher ist, sollte einen Kurs in Präsentationen machen. Um nicht nur den Businessplan erstellen sondern auch präsentieren zu können, sollte der Unternehmer ausreichend PC-Kenntnisse, insbesondere Office-Kenntnisse haben.

Wer einen Businessplan erstellen muss, wird bei der Präsentation auch auf die Marktgegebenheiten eingehen müssen und erläutern, wie er sich auf diesem Markt behaupten will. Er muss die Bank davon überzeugen, weshalb gerade das eigene Unternehmen diesen Existenzgründerkredit verdient hat. Das Auftreten spielt beim Kreditgespräch auch eine entscheidende Rolle. Der Unternehmer sollte sich hierbei so präsentieren und kleiden, wie er sich auch im Geschäftsleben verhalten und kleiden würde. Ein optisch ansprechendes Outfit ist hier Pflicht zusammen mit einem gepflegten Aussehen.

Es ist nicht so schwer einen Existenzgründerkredit zu erhalten. Der Kredit wird vom Staat zur Verfügung gestellt und über Filialbanken vertrieben. Der Kredit soll die deutschen Bürger dazu aufmuntern ein Unternehmen zu gründen und Risiken einzugehen. In einigen Fällen muss der Kredit auch nicht zurückgezahlt werden.

Impressum